Schul-Leben

Wüst, Gebauer und Korth: Wie viele „zusätzlich eingestellte Lehrer“ seit 2017 sind es wirklich?

Eine Regierung und drei verschiedene Zahlen, wenn es um die Einstellung von zusätzlichen Lehrkräften seit Beginn der Legislaturperiode geht? Sicher, Schulpolitik ist für die Wahlentscheidung der Wählerinnen und Wähler wichtig. Aber Glaubwürdigkeit ist auch wichtig, und Wahrhaftigkeit erst recht. Und wenn drei verschiedene Personen aus demselben politischen Lager unterschiedliche Zahlen zum gleichen Sachverhalt veröffentlichen, ist das zumindest frag- „würdig“

Die Schulreform von 1968 veränderte die Ausbildung der Volksschullehrer fundamental

Die Umsetzung der bundesweiten Schulreform des Jahres 1968 in Nordrhein-Westfalen ist auch Thema in diesem Beitrag. Neben den Veränderungen in der Schulorganisation, der Teilung der Volksschule in eine vierjährige Grundschule und eine fünfjährige Hauptschule, gab es eine Reihe inhaltlicher Neuerungen. In beiden Schulstufen sollte unter anderem die Fachlichkeit eine größere Rolle als bisher spielen, die Hauptschule wurde zur „weiterführenden Schule“ befördert und die Lehrerausbildung den neuen Gegebenheiten angepasst.